Ein sicheres Dokumentenaustauschsystem (SDES) im Gesundheitswesen

Die digitale Transformation hält in jedem Lebensbereich Einzug. Auch das Verhältnis zwischen Arzt und Patient wird zunehmend digital: eHealth - ohne Frage wünschen wir uns hier einen sicheren Dokumentenaustausch.

Arzt und Patient sind darauf angewiesen und vertrauen darauf, dass die Daten in sicheren Händen sind und nicht manipuliert werden, weder während des Transports über diverse Netzwerke noch am Endgerät selbst. 

Mit SecureBase gewährleisten wir einen sicheren Dokumentenaustausch (SDES). Die Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung ermöglicht sowohl einen sicheren Transport als auch eine sichere Speicherung der Daten.

Das Verfahren:

Jeder Benutzer hat ein Schlüsselpaar, bestehend aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel. Der öffentliche Schlüssel dient der Verschlüsselung, der private Schlüssel dient der Entschlüsselung der Dokumente.

In unserem Fall generiert der Arzt mit dem öffentlichen Schlüssel von Patient 1 einen Dokumentenschlüssel für den Diagnosebericht 1, den nur er und Patient 1 lesen dürfen. Mit dem öffentlichen Schlüssel von Patientin 2 generiert er einen Dokumentenschlüssel für den Diagnosebericht 2, den nur er und Patientin 2 lesen dürfen.

Der Arzt legt beide öffentlichen Dokumentenschlüssel in SecureBase ab. Sie sind somit für andere Benutzer zugänglich, z.B. um Dokumente auszutauschen. Der jeweilige private Schlüssel wird - mit einem Passwort gesichert - auf dem Gerät des entsprechenden Patienten (Smartphone, Tablet, PC) gespeichert.

Die für Patient 1 verschlüsselten Dokumente können nur mit dem privaten Schlüssel von Patient 1 entschlüsselt werden. Solange also Patient 1 seinen privaten Schlüssel für sich behält, kann er sicher sein, dass kein anderer seine Dokumente lesen kann - nicht einmal ein Administrator.

Deshalb können Dokumente in der Cloud gespeichert und über das Internet transportiert werden, ohne die Privatheit der Daten zu gefährden. Bevor dies geschieht, müssen jedoch Identität und Authentizität der Benutzer (der Schlüssel) überprüft werden.

Der Austausch von Dokumenten kann ebenfalls in SecureBase erfolgen. D.h. wenn Patientin 2 ein Dokument an den Arzt schicken möchte, verschlüsselt sie es mit dem öffentlichen Schlüssel des Arztes, der in SecureBase gespeichert und für jeden Benutzer zugänglich ist.

Schon ist der sichere Austausch des Dokuments gewährleistet.


Lesen Sie mehr zu SecureBase oder kontaktieren Sie uns. Wir stellen Ihre Dokumente auf sichere Beine.

SecureBase ist gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.