Lizenzierung von Transbase®

Transbase wird grundsätzlich in zwei Arten lizenziert:

  • als Serversystem im Netzwerk oder
  • als Standalone System.

Lizenzen können entweder einmalig mit oder ohne Wartungsoption erworben werden (Kauf), oder sie können jeweils für den Zeitraum eines Jahres genützt werden, wobei hierbei die Wartung obligatorisch eingeschlossen ist (Nutzung).

Die Wartungsoption beinhaltet immer die Möglichkeit, die jeweils neueste Version zu beziehen.

Auf Wunsch können auch nicht übertragbare Quellcodelizenzen erteilt werden.

Serversysteme

Serversysteme werden nach der Anzahl der gleichzeitig möglichen Client-Connections und nach Art und Anzahl der Prozessoren sowie nach den eingesetzten Technologien lizenziert.

Clients, die auf Transbase Server zugreifen, sind lizenzfrei.

Standalonesysteme

Standalonesysteme werden stückweise lizenziert, wobei für hohe Stückzahlen stark degressive Preisstaffeln bis hin zur Verfügung stehen.

Transbase Partnerprogramm

Für Transbase Entwicklungspartner gibt es ein Partnerprogramm, das die Nutzung aller zur Entwicklung nötigen Lizenzen in jeweils neuester Version beinhaltet. Das Partnerprogramm hat eine Laufzeit von jeweils einem Jahr.

In Verbindung mit dem Partnerprogramm können die Lizenzgebühren für die Weitergabe von Transbase Lizenzen so flexibel angepasst werden, dass sie aus dem Projekt-, Produkt- oder Dienstleistungsangebot des Partners refinanziert werden können. So können z.B. Lizenzen auf einzelne Anwendungen eingeschränkt oder auf maximale Stückzahlen pauschaliert werden.

Für weitere Informationen zur Lizenzierung von Transbase kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsmitarbeiter, die Ihnen gerne ein individuelles Angebot erstellen.

Hier geht es direkt zum Kontaktformular.