Transbase® CD bringt Ihre Daten zum Kunden

Transbase CD ist eine Variante von Transbase Datenbanken, bei der die Daten in ROM-files abgelegt sind. die vorher aus einer anderen Transbase-Datenbank, der Masterdatenbank erzeugt wurden. Dabei werden die Daten in diesen ROM-files in besonders kompakter (komprimierter) und geschützter (verschlüsselter) Form gespeichert. Diese werden typischerweise durch Distributionsmedien wie DVD-ROM oder Blu-ray Disc in großen Auflagen verbreitet.

Dabei unterstützt Transbase CD den kompletten Software-Prozeß von der periodischen Erstellung der Distributionsmedien bis zum Betrieb beim Kunden. Dies beinhaltet auch Mechanismen für eine effiziente Bereitstellung von Online-Updates.

Anwendungsgebiete vonTransbase CD

Fordern Sie die Transbase Testversion an und überzeugen Sie sich!

Transbase CD wurde speziell für die Publikation von Datenbankinhalten konzipiert, die beim Kunden lokal und damit auch offline verfügbar sein sollen. Es eignet sich somit für alle Arten von Anwendungen, wo zentrale Datenbanken breit verteilt werden sollen, insbesondere für:

  • Produkt- und Teile-Informationssysteme
  • Technische Dokumentation
  • Service- und Wartungs- Informationen
  • Elektronische Kataloge aller Art

Vorteile für die Anwendung

Transbase CD bietet eine Reihe von Funktionen und Eigenschaften, die sonst mit einigem Aufwand vom Applikationsentwickler hergestellt werden müssten. 

  • Minimaler Ressourcenbedarf durch die komprimierte Speicherung der Datenbankinhalte und direkten Zugriff auf die ROM-Files während des Betriebs. Der Aufwand für die Dekomprimierung der Daten wird durch einen verringerten IO-Aufwand kompensiert oder führt sogar zu einer Verringerung der Zugriffszeiten.
  • Plattformunabhängiges ROM-Speicherformat, so dass nur eine Distribution für alle unterstützten Platformen erforderlich ist.
  • virtuelle Änderbarkeit der in den ROM-Files gespeicherten Daten. Dies wird durch einen Festplattencache erreicht, der geänderte Datenbankseiten speichert.
  • Effizienter Update-Mechanismus durch die Verteilung komprimierter Delta-ROM-files, die nahtlos in die publizierte Datenbank integriert werden. Diese können automatisch aus der Master-Datenbank erzeugt werden, wobei dieser Vorgang nach Bedarf beliebig wiederholt werden kann.

Weitere Informationen