Transbase® Hypercube

Transbase Hypercube ist die Index-Technologie für multidimensional strukturierte Daten, wie sie typischerweise bei DataWarehouse oder OLAP-Anwendungen auftreten. Dabei kann Transbase Hypercube auch hierarchisch aufgebaute Dimensionen einbeziehen. Dies führt zu einer extrem effizienten Auswertung dieser Datenbestände. Durch die nahtlose Integration in den Datenbankkern ist auch die Definition und Aktualisierung der Datenbestände extrem einfach und effizient.

Anwendungsgebiete für Transbase Hypercube

Transbase Hypercube - Gewinner des European Information Technology Preises

Transbase Hypercube eignet sich ideal für Data-Warehouse Anwendungen und als High-End Datenbanksystem. Unser Produkt deckt die hohen Anforderungen an alle Systeme ab, bei denen Analysen und Auswertungen nach verschiedenen Kriterien im Vordergrund stehen. Dazu zählen insbesondere komplexe Anwendungen aus den Umfeldern:

  • Big Data
  • Business Intelligence
  • Business Performance Management
  • Planung, Analyse und Reporting
  • Statistikdatenbanken

Transbase® Hypercube überzeugt überall dort, wo es darum geht, sehr große Datenmengen schnell nach mehreren Merkmalen gleichzeitig zu durchsuchen. So wurde Transbase® Hypercube z.B. erfolgreich von Mobilfunkanbietern zur geographischen Analyse von Funkmessdaten, sowie in der Marktforschung zur Aufbereitung der Verkaufszahlen von Musik, Büchern und und Spielen eingesetzt.

Die Hypercube-Technologie

Der Hypercube-Index vereint zwei Indexierungstechnologien zu einem effizienten und einfach einzusetzenden Werkzeug: Multidimensionales Clustering und Hierarchisches Clustering. Für die Realisierung des hierarchischen Clusterings verwendet Transbase® Hypercube eigene numerische Codierungen, sogenannte Surrogate. Im Prinzip ähnelt dies der Vergabe von Postleitzahlen, die die Hierarchie abbilden.

Weitere Informationen