Transbase® Architektur

Transbase® ist für unterschiedliche Betriebsarten konzipiert:

  • als Client-Server-System für den Betrieb über ein Netzwerk
  • als embedded Database für mobile Apps mit lokaler Bündelung von Client und Server
  • als IoT Datenbank mit Edge-Computing am Endgerät (z.B. Raspberry Pi)
Transbase Architektur - Cache, Kernel, Multiplexer, Applikation, Treiber, TCI, JDBC, ODBC, .NET

Aufbau und Funktionsweise:

Der Transbase® Server ist als Multiplexer realisiert, der für die Bearbeitung der Client-Anfragen nach Bedarf Transbase® Kernel-Prozesse zuteilt. Diese Zuteilung besteht für die gesamte Transaktion.

Die einzelnen Kernel-Prozesse verarbeiten die Anfragen der Applikationsprogramme und greifen dabei über einen gemeinsamen, globalen Datenbank-Cache auf den Datenspeicher zu. Dadurch können Schreib- und Lesezugriffe transaktionsübergreifend optimiert werden.

Durch seine modulare Architektur ist Transbase® sehr gut skalierbar und passt sich hervorragend an die Möglichkeiten der gegebenen Hardware an. Durch die parallelisierte Verarbeitung einzelner Anfragen innerhalb eines Transbase Kernels wird zur optimalen Nutzung der vorhandenen Ressourcen unterstützt.

Unterstützung unterschiedlicher Tabellentypen für unterschiedliche Zwecke:

  • Standard-Tabellen mit geclusterter Datenspeicherung als primäre B-Bäume
  • Tabellen ohne B-Baum-Index für schnelleres Einfügen (z.B. für Log-Einträge)
  • Remote-Tabellen in anderen Transbase® Datenbanken (Transbase® D).
  • Tabellen in anderen Datenbanken über JDBC oder OCI für Read-Only-Betrieb
  • externe Dateien im CSV-Format (können zum Datenbankaufbau fest eingebunden werden)

Vielfältige Indexierungstechniken für Primär- und Sekundärindizes:

  • Als Standardindex verwendet Transbase® B-Bäume - sowohl für Tabellen (mit Primärschlüssel) als auch für Indizes auf Sekundärschlüsseln.
  • Die kompakte Bitmap-Indexierung wird für einspaltige Sekundärindexe auf INTEGER-Feldern angeboten und unterstützt durch die Bitmap-Algorithmen besonders die Kombination vieler wenig selektiver Merkmale.
  • Der Transbase® Hypercube Spezialindex bietet eine multidimensionale Indexierung für Primär- und Sekundärindizes. Er ist speziell für multidimensionale Daten geeignet, insbesondere für Data Warehouse Applikationen.
  • Transbase® Fulltext bietet Volltextindizes zur Indexierung von Texten, mit denen sich auch große Textbasen in kürzester Zeit nach Volltextprädikaten, kombiniert mit strukturellen Prädikaten, durchsuchen lassen.

Möchten sie mehr über Ihre Möglichkeiten mit Transbase® erfahren? Dann kontaktieren Sie uns oder evaluieren Sie 60 Tage unverbindlich.